Home » Unterschiede Messarten

Unterschiede Messarten

Wer ein Blutdruckmessgerät kaufen möchte, entdeckt dabei häufig zwei unterschiedliche Messarten. Unterschieden wird zwischen:

  • Messprinzip oszillometrisch
  • Messprinzip nach Korotkoff

Für den Laien sind das zunächst fremdklingende Wörter, unter denen wir uns eigentlich nicht viel vorstellen können. Einige wenige Geräte arbeiten sogar mit beiden Methoden. In den Blutdruckmessgerät Tests haben wir sogar eines aufgeführt. Wo die Unterschiede liegen und welche Genauigkeit die einzelnen Methoden Versprechen, haben wir einmal für Sie näher erläutert.

Messprinzip oszillometrisch

UnterschiedeWer ein Blutdruckmessgerät kaufen möchte wird dabei am häufigsten die oszillometrische Methode vorfinden. Die Manschette wird bereits zu Beginn der Messung aufgepumpt, bis die Arterie geschlossen ist. Dabei registriert das Blutdruckmessgerät geringe Oszillationsamplituden. Diese kommen von der proximal der an Manschette liegenden Arterie. Um die 2 – 3 mmHg wird der Druck automatisch aus der Manschette abgelassen. Sinkt nun der Manschettendruck unter den Wert des eigentlichen systolischen Blutdrucks, öffnet sich die Arterie erneut. Wodurch auch die Schwingungen stärker werden. Das Maximum wird erreicht, wenn der Manschettendruck weiter sinkt. Die Oszillationsamplituden werden wieder kleiner und bleiben letztendlich konstant, sobald der Manschettendruck den diastolischen Wert erreicht hat.

–> Blutdruckmessgerät hier kaufen

Bei der Messung mit einem Blutdruckmessgerät spielt der arterielle Druck eine maßgebliche Rolle. Im Grunde werden mit dieser Methode die Schwingungen des pulsierenden Bluts gemessen, woraus der Blutdruck errechnet wird.

Nach Korotkoff
Nach dieser Methode arbeiten heute nur noch wenige Blutdruckmessgeräte. Oft nur in Kombination mit beiden Methoden. Bei der Methode nach Korotkoff werden die Werte über die Töne des Blutflusses bestimmt. Schon um 1905 stellte der Arzt Nikolai S. Korotkoff diese Methode in St. Petersburg vor. Somit werden heute die Töne, die bei einer Messung des Blutdrucks hörbar sind, als das sogenannte Korotkoff Geräusch bezeichnet.

–> Mehr Blutdruckmessgeräte hier finden

Die Genauigkeit

In den Blutdruckmessgerät Tests zeigte sich, dass es unerheblich ist, welche Methode verwendet wird. Beide Varianten haben sich bei der Genauigkeit als gleich erweisen. In der Regel arbeiten aber die modernen Blutdruckmessgeräte mit der oszillometrischen Methode. Es macht für den Anwender aber keinen Unterschied, ob ein Blutdruckmessgerät mit der einen oder anderen Methode gekauft wird.

 

 

[Bild: Aponorm]

error: Content is protected !!